Jetzt auch BIO!

Espresso „Nightingale“

6,50 24,50 

Grundpreis 24,50 26,00  / kg

Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Dunkler Espresso (Italian Style) – der ideale Partner für Milchschaum

Bio-zertifiziert und direkt gehandelt

Ganze Bohne

Artikelnummer: 0001 Kategorie: Schlüsselwort:

Beschreibung

Für Freunde der süditalienischen Espressokultur bieten wir diesen Blend mit gewaschenem Robusta an. Ein dunkel gerösteter klassischer Espresso mit 80% Arabica und 20% Robusta.

  • 50% Honduras, Kooperative Combrifol, Arabica natural
  • 30% Guatemala, Kooperative ADEBIPROM, Arabica washed
  • 20% Indien, Kooperative Organic Wayanad, Robusta washed

In der Tasse:

Leichte Fruchnoten mit einer großen Portion Bitterschokolade und gerösteter Haselnuss. Der Nightingale hat einen vollen Körper und eignet sich mit seiner erstklassigen Crèma insbesondere für Milchgetränke.

Empfohlen für:

Der Nightingale ist außer mit dem Siebträger auch besonders gut für Vollautomaten und Herdkännchen anwendbar.

Ganze Bohnen:

Wir verkaufen unsere Kaffees ungemahlen als ganze Bohnen, damit du den Kaffee so frisch wie möglich zubereiten kannst. Nur das Mahlen nach Bedarf ermöglicht den vollen Aromatransfer in die Tasse. Schon nach 30 Minuten an der Luft hat gemahlener Kaffee einen großen Teil seiner Aromen verloren. Weitere Informationen in unseren FAQs.

Solltest du keine Mühle haben, ist es aber auch möglich, dass wir dir den Kaffee bei uns mahlen. Das kannst du beim Bestellvorgang unter „Anmerkungen zur Bestellung“ angeben.

16 Bewertungen für Espresso „Nightingale“

  1. Oli (Verifizierter Besitzer)

    Sehr guter Klassiker. Für mich der Italiener, wenn ich mal wieder genug vom thirdwave habe.

  2. Thomas

    Habe das erste mal hier Espresso, für meinen Vollautomaten, gekauft. Nightingales, super lecker, eine geschmacksexplosion. Tolle Crema,
    der beste Espresso den ich je getrunken habe.
    Gute Beratung. Werde aber noch andere Espressosorten hier ausprobieren.

  3. A. Schmidt (Verifizierter Besitzer)

    Habe das zweite Mal hier bestellt und bin begeistert. Diese Sorte ist einer meiner Favoriten. Kein Vergleich zu den üblichen abgepackten Espressosorten – sowohl vom Aroma als auch vom Geschmack bin ich total überzeugt 🙂 und werde gerne wieder bestellen.

  4. Delf

    https://www.flyingroasters.de/shop/nightingale-espresso/#
    In meinem kleinen Kaffeehaus läuft dieser Espresso seit mehr als zwei Jahren durch den Siebträger; er hat von meinen Gästen durchweg Lob erfahren.
    Wohl wegen des Robustaanteils besonders schöne Crema, die lange in der Tasse hält und jeden „Löffeltest“ besteht. Und natürlich der Geschmack- vorzüglich.

    Delf
    KAFFETIET

  5. Kerstin (Verifizierter Besitzer)

    Superleckerer Kaffee! Wir bereiten ihn im Vollautomaten zu und sind begeistert 🙂 Bis jetzt haben wir den Blackcap und den Nightingale probiert. (Trotz meiner derzeitigen Magenprobleme vertrage ich beide gut!) Den Blackcap finden wir noch einen kleinen Tick besser… Probieren uns aber noch weiter durch das Sortiment durch 🙂 🙂 🙂

  6. Christoph (Verifizierter Besitzer)

    Mein Favorit aus dem Programm! Ich stehe auf den Robusta-Anteil. Die Mischung hebt sich (vermutlich) gerade dadurch ab, der Espresso schmeckt kräftig, dunkel, erdig.

  7. Christoph (Verifizierter Besitzer)

    Ich habe mir direkt aus der Rösterei einige Sorten zum Probieren mitgenommen. Ich fand alle gut, der „Nightingale“ ist bisher aber für mich der Gewinner. Er schmeckt (bei mir im Herdkännchen zubereitet) kräftig, dunkel und ziemlich stark. Ich vermute, dass ich auf den Robusta-Anteil stehe, fiel mir bei anderen Kaffees bisher nicht so sehr auf. Top!

  8. Björn

    Nicht meine Sorte

  9. Chris

    Habe den ‚Nightingale‘ auf dem Umweltfestival in Berlin probiert; mir persönlich ist für einen Espresso noch zu viel Säure vorhanden. Leider gibt es keine noch dunklere Röstung – schade, die Bohne scheint grundsätzlich potential zu haben.

  10. Jonas (Verifizierter Besitzer)

    Erste Bestellung hier – erster Kaffee den ich probiert habe – sehr lecker und anfängerfreundlich im Siebträger.
    Ich bin begeistert.

  11. Steffen

    Mein absoluter Liebling der Flying Roasters, trinke ihn als Filterkaffee weiß, schmeckt vollmundig und sein Aroma ist kräftig und einfach umwerfend gut. So muss Kaffee schmecken!

  12. Frank

    Sehr runder Geschmack. Klasse.

  13. Jens Nachtigall (Verifizierter Besitzer)

    Sehr gut, nicht nur des Namens wegen 😉 Trinke ich gerne als Flate White, wenn mein geliebter Sunbird gerade mal aus ist…

  14. Eleonora

    ..eine Geschmacksexplosion. Es lohnt sich, diesen Kaffe zu kosten.

  15. Till (Verifizierter Besitzer)

    Espresso wie ich ihn mag. Sehr lecker!

  16. Sarah

    Sehr schokoladiger, erdiger Espresso. Lecker!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die Rohkaffees des „Nightingale“ kommen aus Honduras, Guatemala und Indien:

Combrifol, Honduras

Fast alle Mitglieder von Combrifol – „Cooperativa Mixta Regional Brisas de la Frontera Limitada“ – sind indigene Lencas. Viele der Kaffeeproduzenten leben in Nahuaterique, dem Grenzgebiet zu El Salvador, eine arme und infrastrukturell vernachlässigte Region. Dieses Gebiet hat eine ganz besondere Geschichte, unter der die Einwohner bis heute leiden: Ursprünglich gehörte es zu El Salvador und wurde 1992 mit einem Urteil des Internationalen Gerichtshofes Honduras zugeschlagen. Es entstand eine Region, für die sich der honduranische Staat nicht wirklich zuständig fühlte und die ohnehin nach langen Jahren des Bürgerkrieges kaum noch funktionierende Infrastruktur hatte. So ist z.B. die Wasser- und Stromversorgung unzureichend und auch ein Schulbesuch für die Kinder ist nicht immer gesichert.

Im Durchschnitt bewirtschaften die Mitglieder 1 bis 4 Hektar mit Kaffee und auf weiteren Flächen wachsen Mais, Bohnen und Obst. Von der Kooperative werden viele Workshops und Fortbildungen angeboten – im sozialen Bereich, aber auch zu Bio-Anbau und Landwirtschaft. Seit 2016 arbeiten wir mit Combrifol zusammen und versuchen gemeinsam jährlich die Qualität des Kaffees zu verbessern.

Höhe: 1.200m – 1.900m
Anbaugebiet: Nahuaterique, Marcala, Yarula and Santa Elena
Varietäten: Catuai, Bourbon, Typica, Lempira, Pache
Website: www.combrifol.blogspot.de

ADEBIPROM, Guatemala

Die Kooperative ist Teil der Organisation Manos Campesinas, die den ProduzentInnen hilft, ihre Kaffees zu vermarkten. Manos Campesinas wurde 1997 gegründet und besteht heute aus 12 assoziierten Kooperativen mit insgesamt 1.200 Einzelmitgliedern. 95% der Mitglieder sind Indigene: Sie sprechen eigene Maya-Sprachen und haben jeweils ihre eigenen kulturellen Eigenarten.

Die Mitglieder von ADEBIPROM (Asociacion De Desarollo Bienestar y Pro – Mejoramiento) sprechen die Maya-Sprache Mam und sie leben am Fuße des höchsten Berges Zentralamerikas, dem „Tajumulco“, einem nicht mehr aktiven Vulkan, der 4.220m hoch ist. Früher waren die 120 ProduzentInnen Mitglieder einer anderen Kooperative. Aber die langen Distanzen zwischen den einzelnen ProduzentInnen haben häufige Treffen unmöglich gemacht: „Die Landschaft bietet nicht die besten Voraussetzungen für Transparenz und Demokratie.“ Daher sind sie enger zusammengerückt und haben im Jahr 2016 die kleinere ADEBIPROM gegründet. Im Jahr 2019 haben wir unseren ersten Import mit Manos Campesinas realisiert.

Höhe: 1.400m – 1.700m
Anbaugebiet: Tajumulco, San Marcos
Varietäten: Catuai, Anacafe 14, Bourbon, Typica
Website: www.manoscampesinas.org

Organic Wayanad, Indien

Wayanad Organic Agricultural Development Society (Organic Wayanad) ist eine Genossenschaft von mehr als 400 Bio-Bauern, die in der Region Wayanad, im Malabar-Gebirge leben. Die Bauernfamilien praktizieren ein sehr vielfältiges Anbausystem mit unter anderem Kaffee, Gewürzen wie Pfeffer, Nelken, Muskatnuss und Ingwer, Obstbäumen und Gemüse. Dieses System basiert auf traditionellen Praktiken, die als "Zero Budget Farming" bezeichnet werden. Sie verwenden regelmäßig zu Beginn des Südwestmonsuns im Juni Gülle von lokalen Kuhsorten, Vermi-Kompost und düngen ganz ohne zugekauften Düngers.

Mit dem Beginn der Zusammenarbeit mit Roasters United im Jahr 2014 startete Organic Wayanad eine zentrale, umweltfreundliche Kaffeeverarbeitung, die seitdem ständig verbessert wurde. Wir haben dieses Projekt durch Wissenstransfer, technische und finanzielle Unterstützung begleitet. Der daraus resultierende gewaschene Robusta-Kaffee ist exklusiv reserviert für uns und zählt anscheinend zu den besten biologischen Robusta-Kaffees der Welt.

Höhe: 750m – 850m
Anbaugebiet: Kerala, Wayanad
Varietäten: Canephora, Robusta CxR
Website: www.vanamoolika.org/organic-wayanad

Video

Zusätzliche Information

Gewicht n.a.